Wer bin ich? – Vom Wandeln und Wachsen 🐍🐛🦋🦉🦄

Wie der Untertitel von meinen Blog schon sagt, bin ich gerade im Häutungsprozess. Wie eine Schlange werfe ich Haut ab, um eine neue innere und äußere Gestalt zu bekommen.

Oder wie eine Raupe verpuppe ich mich, bin eine Weile mehr im Innen als im Außen, um dann nach einer Weile zum Schmetterling zu werden.

Oder ich bin ein Baum, der immer mehr Äste bekommt und sich langsam in den Himmel streckt und dessen Wurzeln immer kräftiger und dessen Stamm immer dicker werden. 

Meine Wandlung hat vor drei Jahren begonnen. Mit dem Ausbruch aus einer unglücklichen Ehe. Seither habe ich viel über mich gelernt:

Ich bin unheimlich selbstständig, weil ich es sein muss.

Ein Mädchenhaushalt macht Spaß, weil meine Tochter und ich ein gutes Team sind. 

Ich brauche keinen Mann zum Glücklichsein und kann mein Leben auch allein genießen.

Man kann sich auch in der Mitte des Lebens nochmal richtig verlieben und Schmetterlinge im Bauch haben. 

Eine Wohnung reicht mir nicht nur, sondern macht mich viel freier als das Haus. 

Ich bin gar nicht gestresst von meinem Job, sondern war es nur von meiner Ehe

Ich bin eine schöne und kluge Frau. (Zitat mein neuer Mann)

Die romantische Liebe à la Hollywood gibt es wirklich.

Was hat sich nun gewandelt:

Ich bin stärker geworden, obgleich viel näher am Wasser gebaut als früher.

Ich bin freier geworden und gleichzeitig zu ungeahnter Hingabe bereit.

Ich bin selbstständiger geworden, kann aber auch besser um Hilfe bitten. 

Ich traue mich zu sagen, wenn ich etwas nicht will, und schöner noch: zu zeigen, wenn ich etwas will.

Obwohl ich eine andere bin, gilt wie für Schlange, Raupe und Baum auch für mich: letztlich bin ich trotz Wandel dieselbe geblieben in meinem Wesenskern:

Den Humor bis zur Albernheit liebend. 

Meine Freude und Erkenntnisse gerne mit anderen teilend. 

Das Leben mit allen Sinnen wahrnehmend. 

Und auch im finstersten Tal beharrlich am Licht des Optimismus festhaltend.

Und vor allem: den Blick nach vorne richtend.

Denn weitergehen kann man nur nach vorne.

8 Kommentare zu „Wer bin ich? – Vom Wandeln und Wachsen 🐍🐛🦋🦉🦄

  1. Auch wenn mir als Schlangenangstlerin der Beitrag schwerfällt, kann ich speziell den Punkt mit „sehr viel stärker, obwohl näher am Wasser gebaut“ voll unterschreiben. Diesen Wandlungsprozess hatte ich Mitte bis Ende 20 schon einmal. Ich würde das „obwohl“ sogar noch durch ein „oder vielleicht gerade weil“ ergänzen.

    Gefällt 1 Person

    1. OMG, tut mir leid, das mit dem Schlangenbild, aber guck, wie schön sie danach ist. Oder guck lieber nicht…

      Es stimmt, man ist stärker, wenn man mehr Gefühle zulässt. Aber das sieht nach außen nicht so aus und fühlt sich, wenn man gerade vom Heulen überwältigt ist, auch nicht so an. Man stelle sich folgende Szene vor: Ich bin Superman, ich heule gerade noch ein bisschen und dann rette ich die Welt weiter. Andererseits, vielleicht fühlen sich manche genau so…

      Gefällt mir

      1. Wenn ich nicht schaffen würde, ein bisschen wegzugucken, wäre ich im Netz falsch 😉 Passt schon mit dem Bild – ich kann die Ästhetik ja nachvollziehen, nur ist sie bei mir mit Phobie überdeckt.

        Und zum Heulen: Auf Konzerten meiner liebsten Band heule ich regelmäßig einen Wasserfall. Der Sänger freut sich jedesmal, wenn ich danach wieder lächle. Er meinte „It seems to be a cathartic experience for you“. Meine Freunde behaupten mit schöner Regelmäßigkeit, sie könnten das mit dem Schenken zu meinem Geburtstag nicht unterlassen (ich sage jedes Mal, sie zu sehen ist Geschenk genug), denn wegen gut ausgewählten Geschenks mich die halbe Stunde nach Mitternacht beim Reinfeiern durchgängig heulen zu sehen sei der Hauptgrund, sich meine Wortwitze auf meiner Geburtstagsparty anzutun.

        Ich fühle mich nicht immer stark beim heulen. Beileibe nicht! Aber oft genug eben doch!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s