Das Herz wird eng

Alles zu viel 

Es schnürt mir die Luft ab

Zu viel Arbeit 

Zu viel Sorgen

Mit Kindern 

Mit Partner 

Mit Geld 

Ich werde gegen die Wand gedrückt 

Mein Brustkorb zusammengepresst

Ich weiß ich schaffe es 

Ich muss 

Ich bin müde

6 Kommentare zu „Das Herz wird eng

  1. Versuch:
    Lass los
    Lass es zu
    Akzeptiere was ist
    Nimm an, was immer ist und kommen mag
    Öffne die Augen und blicke auf das, was vor Dir liegt und Du in Händen hälst
    Kannst Du es tragen?
    Wenn ja: mach Deinen Job. Das ist was Du kannst und was Dir am Ende Kraft gibt und Dich wachsen lässt.
    Wenn nein: Lass es los und geh weiter. Lass das Schicksal entscheiden, wer die Aufgabe am Ende wirklich stemmt. Du bist nicht alleine – auch wenn es sich manchmal so anfühlen mag.
    👍🍀🤗

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke, ist ja nur ne Momentaufnahme, war vielleicht falsch, das hier so hinzuschreiben, aber dafür ist Lyrik doch da. Und ich weiß, es geht vielen so, mich tröstet das immer, zu lesen, dass andere auch so Momente haben…
      Fühl dich gedrückt, Michael! Ich fühle mich auch gedrückt von dir durch deine Worte. 🌈

      Gefällt 1 Person

    1. Kann ich inzwischen ja selbst, polynesisch rudern. Sind halt so Momente… Habe mich schon wieder gefangen. Habe inzwischen ja Werkzeuge, wie ich damit umgehe… War auch sehr befreiend das aufzuschreiben. Und finde es auch ja auch immer gut, wenn andere in Worte fassen, wenn es ihnen mal nicht so gut geht. Gehört zum Menschsein dazu.
      Liebe Grüße 🌈

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s