Bestandsaufnahme 2018

Was gut lief:

Mann fĂźrs Leben gefunden (schon 2017) und uns gegenseitig in Paris der Stadt der Liebenden Liebe und Treue versprochen.

Meine Tochter hat ihre Schulangst verloren.

Mein Sohn ist ein toller junger Mann geworden.

Ich habe sehr viel abgenommen.

Ich habe gelernt, dass ich manchmal nicht so viel von meinem Innersten zeigen sollte.

Was nicht so gut lief:

Ich bin manchmal immer noch unsicher oder leicht verletzbar in meiner Beziehung.

Meine Tochter steht immer in Gefahr, durch bestimmte Erlebnisse ihre Angst wieder zu „triggern“, was auch schon passiert ist.

Mein Sohn hat mit 14 angefangen zu rauchen.

Ich habe wieder einiges zugenommen. (War ja klar!)

Ich bin ein paarmal völlig außer mir geraten dieses Jahr. (Einmal war eine Gürtelrose die Folge.)

Ich habe eigentlich nur einen guten Vorsatz fĂźr 2019: Die Nerven zu behalten. (Humor hilft dabei und das, was meine Mutter als gewisses Gottvertrauen bezeichnet.)

13 Kommentare zu „Bestandsaufnahme 2018

  1. „Ich habe gelernt, dass ich manchmal nicht so viel von meinem Innersten zeigen sollte.“ Aber warum?
    Ich finde wir sollten nichts zurückhalten außer bei Menschen, denen wir gar nicht vertrauen.

    Eine Bestandsaufnahme finde ich gut…darĂźber denke ich auch mal nach ;-)…

    Gefällt 2 Personen

    1. Aufgrund guter Erfahrungen in der Grundschule, sie ist elf. Es wird immer besser, sie flackert nur ab und an noch auf, die Angst inzwischen. Der Artikel ist ja schon ein bisschen her
      Ja, Muttersein ist einfach verdammt viel Verantwortung. Es hilft, wenn man sich irgendwann sagt, dass es niemand hilft, wenn man darĂźber verrĂźckt wird.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s