Was für Blogs ich gerne lese – eine Reflexion

Ich stolpere, wenn ich durch die Blogwelt scrolle, immer wieder darüber, welche Blogs ich nicht lese, jedenfalls bisher. Ich finde das sehr interessant, weil sich das erheblich von meinem sonstigen Leseverhalten unterscheidet: Ich vermeide politische Blogs, literarische Blogs und Ich-bin-gestresste-Mutter-aber-nehm’s-mit-Humor-Blogs. Obwohl ich, wie gesagt, mich sonst sehr wohl mit diesen Themen beschäftige.

Das Bloggen ist für mich eine Auszeit. Hier lese ich gerne Blogs von Dichtern, Künstlern und Blogs von Menschen, die über das Leben und sich selbst nachdenken. Von Suchenden, die ihre vorläufigen Erkenntnisse mit uns teilen, so wie ich es hier auch versuche. Das tut mir sehr gut, sowohl das Lesen als auch das Schreiben.

Kommt gut ins Neue Jahr! ✨✨✨

8 Kommentare zu „Was für Blogs ich gerne lese – eine Reflexion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s