Wie ich auf erschütternde Erlebnisse reagiere – eine Reflexion

Anlässlich des gestrigen Familiensstreits und einiger tiefgreifender Erlebnisse 2018 in meinem Job möchte ich an dieser Stelle noch ein wenig benommen von gestern darüber reflektieren, wie ich auf Erschütterungen meines Welt- und Menschenbildes sowie meiner Werte reagiere.

Bisher habe ich Folgendes an mir beobachtet:

Betäubung und Schock

Ignorieren und Verdrängen

Gerechter Zorn und Kampf

Und am Ende eigentlich immer: Abschütteln und Weitermachen.

In diesem Sinne schmeiße ich jetzt den Trockner an und setze mich an meine Korrekturen.

7 Kommentare zu „Wie ich auf erschütternde Erlebnisse reagiere – eine Reflexion

    1. Stopp sagen und was ändern. Die Situation verlassen. Das gehört für mich aber zu Kampf. Dann schütteln. Regenerieren, Kräfte sammeln und weitermachen. Notfalls Hilfe von außen holen.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s