Mädels, zieht euch bitte etwas an!

Wenn ich das Internet aufrufe, sind auf der Google Startseite neben neuen News von „Heidi knutscht Tom“ praktisch jeden Tag irgendwelche Lenas (Mayer-Landrut oder Gehrke) in knappen Outfits oder auch mal mit „blank gezogen“ als „Nachrichten“ gemeldet und oft ist auch die Heidi nackt. Ist vermutlich einerseits clever von den Mädels von wegen „Sex sells“ und so und andererseits finde ich es doch sehr ermüdend, aber ich bin natürlich auch kein Mann, wobei auch viele Frauen diese Bilder anscheinend liken.

Irgendwie habe ich das Gefühl, das nutzt sich total ab. Ein Tabu kann man eben nur einmal brechen. Wenn schon, dann aber lustig wie Lady Gaga, die seinerzeit ein Kleid aus Steaks auf nackter Haut trug, oder wie Robbie Williams, der sich im Video einst als ultimativen Strip die Haut von den Knochen zog.

Insgesamt ist es mir aber lieber, Mädels, ihr habt etwas an und provoziert mit klugen oder witzigen Statements oder zeigt einfach mal wieder, was ihr könnt. (Was war das nochmal?) Sich auszuziehen ist heute nicht mehr wirklich mutig. (Außer in Ländern wie Afghanistan.) Andererseits, solange die Follower es anklicken, werde ich es wohl weiter unter den „Topnews“ des Tages erhalten.

3 Kommentare zu „Mädels, zieht euch bitte etwas an!

  1. Tja, wenn da nicht die Urinstinkte wären. Drei Dinge erregen immer Aufmerksamkeit: Gesichter, Essen, Sex. Und solange es primär um Aufmerksamkeit geht, wird das auch immer in den Top-News bleiben. (Außer vielleicht Essen, davon haben wir eigentlich alle soviel davon, daß das keine Meldung mehr Wert ist.)
    👍💚🤗

    Gefällt 1 Person

  2. Ich persönlich finde – bei Männern wie Frauen – intelligente, manchmal provokante, auf jeden Fall aber Ansichten und Äußerungen und Gedanken mit am attraktivsten, und hübsch angezogen kann, auch wieder bei beiden Geschlechtern, jederzeit das Nackte schlagen. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich gerne in die Sauna gehe und durch meinen Vater einiges an FKK mitbekommen habe. Wo der Nackte Körper normal ist, ist’s völlig unspektakulär – und hat (für mich) auch bei attraktiven Menschen keine Steigerung in sich. Die Faszination für das öffentlich/inszeniert Nackte geht mir daher völlig ab, und ich finde es vor allem ermüdend. Zumal: Wenn man sich klar macht, dass alle Imperfektion in Form, Textur usw. nicht zu verbergen ist, wo Kleidung manchmal wirklich Unglaubliches bewirkt, und dann vermeintlich Perfekt-Nacktes sieht, wird die Inszenierung bzw. das Mogeln um so klarer – und aus vergleichbaren Gründen hat für mich auch der Spaß am Profi-Rennradfahren-Anschauen durch das weit verbreitete Doping aufgehört. Weil’s nicht echt war.

    Im Endeffekt – denke ich mir meistens: Lass‘ sie doch. Aber da es Bilder in Köpfen verfestigt, ist meine natürlich nicht die optimale Haltung.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s