Warum ich zur Zeit nicht in fremde Bücherwelten abtauchen will

nor

Ich hätte nie gedacht, dass ich das jemals schreibe, bin ich doch traditionell eine Leseratte par excellence. Aber momentan will ich mich ausdrücken, kommunizieren, ins Außen gehen. Ich will leben und nicht über das Leben von anderen lesen, zumindest nicht, wenn sie fiktive Figuren oder schon tote Prominente oder kulturelle oder geschichtliche Persönlichkeiten sind (dabei liebe ich sonst Biografien und Autobiografien!) – andere Blogs lese ich zum Beispiel sehr gerne.

Daher wird das auch nichts mit der Hesse-Biografie. Hesse interessiert mich gerade nicht. Ich bin zu beschäftigt mit dem Leben. Mein Lesewahn hatte ja auch immer etwas sehr Weltabgewandtes, zur Zeit finde ich den Austausch mit anderen, ob real oder über Blog oder Chat einfach wichtiger. Ich habe das Gefühl, es passiert so viel und andere (lebende Menschen des Hier und Jetzt) haben so viel zu sagen und ich auch – da erscheint es mir gerade fast als Zeitverschwendung dicke Bücher zu lesen.

Dabei habe ich natürlich immer auch Erkenntnisse und Impulse von Büchern bekommen, das wird auch sicher so bleiben. Mein innerer Wandel die letzten Jahre wurde maßgeblich von Büchern und der Reflexion über diese und mich selbst begleitet.

Auch jetzt bin ich nicht völlig leseabstinent. Ich habe zum Beispiel in den letzten Monaten ein Buch von Christiane Northrup über die Wechseljahre, die Autobiografie von Otto Waalkes und ein sehr interessantes Buch über Ernährung („Der Ernährungskompass“) mit Gewinn gelesen und den „Spiegel“ lese ich auch wöchentlich. Aber ich habe einfach im Moment mehr das Bedürfnis nach Austausch als nach innerer Einkehr. Früher habe ich mehrere Bücher pro Woche gelesen, das will ich gerade nicht. Stattdessen ist mein Blick mehr nach außen gerichtet zur Zeit…

10 Kommentare zu „Warum ich zur Zeit nicht in fremde Bücherwelten abtauchen will

  1. Das was du da gerade beschrieben hast, hatte ich vor vielen Jahren. Bücher die ich geliebt habe, haben mir von einem Tag auf den anderen nichts mehr gegeben. Ich wollte nur noch leben und Austausch mit lebendigen Wesen. Das hat sich bis heute nicht mehr geändert. Ich lese keine Bücher mehr. Einfach aus dem Grund, wenn ich eins anfange weiß ich schon wie es aufhört. Ich muss dazu sagen, das ich mein erstes echtes Buch mit 10 Jahren gelesen habe und von dort an unzählige. Heute benutze ich andere Medien und das wichtigste ist das von Mensch zu Mensch geworden.
    Lg Robert

    Gefällt 2 Personen

  2. Ich habe angefangen zu lesen in dem Moment, als ich lesen konnte
    Alles … und immer … circa dreißig Jahre lang ungezählt viele Bücher
    Ein Leben ohne zu lesen ?
    Nicht vorstellbar
    Und irgendwann
    War’s genug
    😊
    Jetzt hab ich immer so ein , zwei Bücher , in die ich ab und zu mal rein guck … un mich wieder zu erinnern an das , was ich eigentlich schon weiß …
    Fast fertig gab ich jetzt auch schon das , was ich im letzten Sommer Urlaub angefangen hab 😁
    Das is aber auch so eins … da reichen immer ein paar Sätze

    Und hab auch schon eins da liegen , das ich danach lesen möchte …
    Vielleicht im Sommer Urlaub 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Das kenne ich auch und denke, es ist eine gute Entwicklung, mehr dein Leben leben zu wollen und dich lebendig auszutauschen, als es mit „toten“ Büchern zu tun, die nicht antworten und nicht reagieren können. Auch wenn einem Bücher sehr viel gegeben haben… Irgendwann ist es Zeit sein eigenes zu schreiben (im übertragenen Sinn), indem man sein eigenes lebt.

    Gefällt 1 Person

  4. eine sehr spannende Phase, die ich auch von mir selbst kenne. Früher nie ohne Buch unterwegs, nehme ich mittlerweile nicht mal unbedingt eins mit auf die Reise … in diesem Sinne wünsche ich dir eine wunder-volle Zeit (und über die Regalansicht schweigt die Feng Shui Beraterin sich mal besser aus 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s