Mit 18…

Turnschuhe trage ich allerdings immer noch gerne.

… dachte ich: „Jetzt habe ich alles Wichtige über die Menschheit erkannt, was mache ich jetzt, bis ich Achtzig bin?!“

Darüber kann ich mich heute nur kaputtlachen. (Obwohl einige meiner Schüler ähnliche Tendenzen jugendlicher Arroganz gemischt mit altkluger Abgeklärtheit aufweisen, so dass mein Denken vielleicht gar nicht so ungewöhnlich war.)

Ich kann nur sagen: Zum Glück habe ich mich geirrt!!! Sonst wäre das Leben ja langweilig.

Ich erlange ständig neue Erkenntnisse…

10 Kommentare zu „Mit 18…

  1. Mit 18 sagte mein Vater, dieser Zeitpunkt bedeute gar nichts. Solange ich daheim wohne, habe ich mich an die Regeln daheim zu halten. So heiratete ich früh, mit 19. Und hielt mich noch ein Jahrzehnt an die Regeln der Sekte. Dann gabs aber einen großen Rundumschlag…
    Mit 18 war ich noch sehr unreif und hatte ein großes Manko an gefühlter Sicherheit, Anerkennung, Unterstützung und Liebe. Ich bin froh, weit weg zu sein von diesem Alter und dass ganz ganz vieles viel viel besser geworden ist für mich 🙂

    Gefällt 1 Person

      1. Solche Zeiten hatte ich nicht, alles lief innerhalb der Schienen ab. Und später ging es weiter mit Alltag bewältigen nach dem Raus aus der Sekte, Sorgerechtsstreit um die Kinder, herzzerreißende Szenen, Lebensunterhalt ranschaffen, da sein, ganz zu schweigen von den eigenen Bedürfnissen… Aber eben, auch meine Kinder wurden größer und irgendwann begann auch ein Leben, das mir gehört. Ich bin noch immer am Lernen es zu nutzen…

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s