Ich und die Chips – ein Abgesang

nor

Es war schön mit euch,

Aber ich muss euch leider adieu sagen.

Ihr seid wie manche Männer,

Scharf, lecker, aber einfach nicht gut für mich.

Trotzdem danke, ich gehe nicht im Zorn.

Danke für zuverlässigen und schnellen Trost bei Frust und Kummer.

Danke für viele schöne Abende mit eurem Kumpel Rotwein.

Danke, es war schön mit euch,

Aber ich schaffe es jetzt allein…

50 Kommentare zu „Ich und die Chips – ein Abgesang

  1. Toi, toi, toi, dass du durchhälst! Bei Chips werde ich leider auch immer wieder schwach 😦 Noch konnte/wollte ich sie nicht aus meinem Leben verbannen, aber immerhin einschränken 🙂

    Gefällt 1 Person

      1. In der WP App hast du oben links das WP Symbol
        Da drauf klicken und dann unten auf Kommentare
        Da kannst du dann noch mal auswählen … bei „alle“ … da drunter hast du dann „ausstehend“ oder so 🤔

        Gefällt 1 Person

  2. Der erste Chips ist glaube ich der schlimmste Chips, weil dem unweigerlich die nächsten folgen…
    Bei mir sind es zurzeit Trockenfrüchte, zwei oder drei Stück, die ich esse, wenn mir nach etwas besonderem gelüstet 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s