Wie es ist, eine reife Frau zu sein

Also für mich hat sich seit meiner Lebensmitte einiges geändert:

Ich finde mich attraktiver als mit 20.

Ich bin selbstbewusster.

Ich habe weniger Angst, meine Meinung ruhig auch gegenüber Älteren, Ranghöheren und Skrupelloseren zu vertreten.

Ich weiß jetzt, wie ich das andere Geschlecht um den Finger wickeln kann.

Ich kann jetzt Verantwortung übernehmen und weiß, dass ich auch allein im Leben klarkomme.

Ich kann jetzt viel leichter auf Gesellschaft verzichten, wenn es keine gute ist.

9 Kommentare zu „Wie es ist, eine reife Frau zu sein

  1. Ich musste da jetzt erst mal drüber nachdenken, ob sich da was bei mir geändert hat. Aber außer, dass ich viel gelassener geworden bin und weiß, dass Katastrophen nicht das Ende bedeuten und ich damit besser umgehen kann, hat sich für mich nichts geändert.
    Aber gut, wenn es bei dir so ist.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s