Leben mit Schmerzen ⛈

Ich kenne alle Arten von Kopfschmerzen: Migräne, Spannungskopfschmerz, Neuralgie – sucht euch was aus.

Als Jugendliche ist mir alles auf den Magen geschlagen, hatte ich auch mal Gastritis. Jetzt ist es der Kopf. Seit ich 20 bin.

Was hilft? Vorbeugend: keiner Zugluft aussetzen, Entspannung, Bewegung, Magnesium, B-Vitamine.

Akut: Schmerzmittel und Magnesium und B-Vitamine, bei Spannungskopfschmerzen: sanfte Bewegung. Beim Rest: Ruhe und warmer Waschlappen.

Habe seit Tagen, auch in Ferien täglich schlimme Spannungskopfschmerzen, zermürbt total. Bin noch auf Ursachensuche. Gymnastik hat gestern geholfen. Versuche ich auch gleich mal. Kostet nur Überwindung, wenn man sich fühlt, wie vom Laster überfahren.

22 Kommentare zu „Leben mit Schmerzen ⛈

  1. Du bist wirklich nicht zu beneiden. Meine Schwester hat auch ständig damit zu kämpfen. Man kann sich glücklich schätzen, wenn man nicht davon geplagt wird. Gute Besserung oder zumindest Milderung der Beschwerden! 💐

    Gefällt 1 Person

  2. Zum Thema B-Vitamine: B12 wird manchmal schlecht bis garnicht über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen (gerade bei Gastritis und ähnlichem). Alternativ gibt es Methylkobolamin flüssig und kann über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. (Wird von einzelnen Apotheken angeboten.) Solltest Du einen akuten B12-Mangel haben, wäre das vielleicht ein Ansatz.

    Gefällt 1 Person

  3. Das las ich heute in einem Rundbrief:
    „Tipp 1: Bewegen Sie sich richtig. Bewegen ja, „Sport“ eher nein. Sanftes Gleiten durchs Wasser beim Schwimmen, entspanntes Walken, Joggen, Radfahren oder Skilanglaufen helfen Ihnen beim Entspannen. Und das kann Anfällen vorbeugen. Sanfte Ausdauerbewegungen dämpfen generell den Sympathikus und senken so die Anfallsneigung.

    Tipp 2: Reichlich Flüssigkeit gegen Migräne beim Sport. Auslöser für eine Migräne im Sport kann Flüssigkeitsmangel sein, besonders wenn Sie viel schwitzen. Trinken Sie zur Vorbeugung etwa einen halben Liter natriumreiche Flüssigkeit pro Trainingsstunde. Ideal ist ein Sportdrink mit ca. 800 mg Natrium pro Liter – das entspricht einem gestrichen vollen Teelöffel Kochsalz. Bei kurzen Trainingszeiten reicht es, wenn Sie vor und nach dem Sport trinken.

    Tipp 3: Kaffee mit Zitrone kann Ihnen gegen akute Schmerzen helfen. Das Koffein erhöht die Durchblutung des Gehirns und Vitamin C aus der Zitrone begünstigt die Bildung von Noradrenalin, das Ihren Kopfschmerz dämpft. Der Kaffee sollte wirklich stark sein, dazu kommt der Saft von mindestens einer halben Zitrone pro Tasse.

    Tipp 4: Lindern Sie Ihre Kopfschmerzen mit Pfefferminzöl. Das Öl hemmt die Wirkungen von Schmerz- Nerven-Botenstoffen (Serotonin und Substanz-P). Tragen Sie das Pfefferminzöl (Drogeriemarkt/Apotheke, ca. 4 €) großflächig auf die Stirn und die Schläfen auf.

    Tipp 5: Meiden Sie Sauna-Besuche. Die starken Temperaturschwankungen können eine Migräne-Attacke fördern.

    Tipp 6: Halten Sie Ihren Schlaf- und Wachrhythmus bei – auch am Wochenende (nicht zu lange schlafen!). Denn Änderungen könnten eine Attacke auslösen.

    Tipp 7: Hetzen Sie sich nicht durch den Alltag – und auch nicht in den Urlaub. Gönnen Sie sich einen kleinen Vorurlaub, in dem Sie in aller Gemütsruhe Ihre Koffer packen und alle notwendigen Vorbereitungen treffen. Ihr Kopf wird es Ihnen danken.

    Mit gesunden Grüßen Ihr

    Prof. (DHfPG) Dr. Thomas Wessinghage

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s